Film

Zwei Mädels, ein Studiengang, eine Leidenschaft, ein Projekt – gezeichnet ist alles andere als eine schnelle Idee und basiert auf langjähriger Freundschaft, gemeinsamer Entwicklung und der gleichen Idee eines großen Ganzen. So ging und geht es Carolin Jahn, verantwortlich für die Dramaturgie sowie die szenische Inszenierung, und Producerin Andrea Düben, verantwortlich für alle Aufgabenbereiche rund um das Filmprojekt, darum, eine anspruchsvolle Produktion mit geringen finanziellen Mitteln zu realisieren und dabei eine Referenz für ihre berufliche Zukunft zu schaffen.

Kreatives erleben und durchleben und dies lediglich in der Theorie? Es wäre die Regel bei ihren Abschlussarbeiten gewesen, doch dies war den beiden zu wenig. Die Frage nach der praktischen Umsetzung stand zu keiner Zeit nur als Frage im Raum. Umsetzen, sich durchsetzen, ausprobieren, gemeinsam wachsen und dies mit bereits erfahrenen Filmschaffenden und Studenten, welche sich im Bereich Film weiterentwickeln möchten – dies ist die Intention hinter gezeichnet und der immer währende eigene hohe Anspruch ist Qualitätsmerkmal und Leistungsversprechen
zugleich. Gesagt, getan, ein Gedanke, ein Wort – geboren war das Filmprojekt gezeichnet.

 

gezeichnet Titelbild